Schon lange ärgere mich über den Potemkinschen Pseudojournalismus aus dem Börsensaal. Jetzt habe ich ihm eine kleine Collage gewidmet.


NEU

1 1/4jahr100 WWW

Besuch bei Robert Callau anno 2000

"Was mich besorgt, ist diese Tendenz, die virtuelle Welt der realen vorzuziehen."
Robert Caillau

EIGENLICH WOLLTEN sie nur die Datenmassen der Physiker vernetzten. Doch die Treffen, auf denen Tim Berners-Lee und Robert Cailliau ihr world wide-web vorstellten, nahmen bald Woodstock-Charakter an. Tausende drängten sich um Teilnahme. Die Idee eines offenen, frei verfügbaren, weltweit zugänglichen Supernetzes hatte enorme Ausstrahlung.

Der Kopf als Ziel – die NATO und der hybride Krieg

FEUERKRAFT WAR gestern. Militärs entdecken die Propaganda neu, die alte Kunst der Aufstachelung und Desinformation, jetzt auch per Facebook.
DLF 2016, 18:25 min.

Wenn Maschinen das Töten übernehmen

IMMER NÄHER rückt die Möglichkeit, dass Roboter völlig autonom über Leben und Tod entscheiden.
DLF 2016, 18 min.


Der superschnelle Witwenmacher

50 JAHRE Starfigter-Affäre. Ein Ex-Pilot setzt noch einmal seinen Helm auf.
DLF 2016, 18 min.


ONLINE HÖRBAR

Die Jäger des goldenen Schatzes
Grabräuber in Bulgarien

Panzer, Pferde, Patrioten
Der unheimliche Reiz von
Nazi-Kitsch und Kriegsgerät

DLF 2016

Was kostet die Demokratie?
Die Koch-Brüder und der
Wahlkampf in den USA

DLF/SWR 2016, 55 min.


I remember Watts
Schwarzer Aufschrei in den USA – gestern und heute

DLF 2015, 7 min.

Vier Schüsse in MIssoula
Der Tod des Schülers Diren D.
NDR 2015, 54 min.

Silicon Blues
Im Hinterhof eines Mythos
SWR 2015, 54 min.

Switch off Shanghai
Vorbereitungen für den Cyberkrieg
NDR/ARD 2015, 54 min.

Der Geist des wilden Westens
Zur Aktualität der kalifornischen Ideologie
NDR 2015, 10 min.

"Kamelartige Fähigkeiten"
Merkel zum 60.
DLF 2014, 19 min.

Guernsey und das liebe Geld
Offshore im Ärmelkanal
DLF 2014, 55 min.

Roter Holunder
Sängerwettbewerb im russischen Lager
DLF 2010, 45 min.

Einen Überlick bietet auch die
ARD MEDIATHEK


SPIELEREI

Datendelirium
Die Krake und der Whistleblower
"Sau des Monats" Juli 2013 auf SWR2
Langfassung: Prism"

Sau des Monats Prism


Spätzündung
Tod per Drohne? Schon ok.
Doch bitte keine Verschwendung

"Sau des Monats" Juni 2013 auf SWR2
Langfassung: Die Drohne

Sau des Monats Drohne


Der Oasen-Hoeneß
Steueroptimierung weltweit
"Sau des Monats" Mai 2013 auf SWR2


Der CEO Gottes
tritt zurück

Die katholische Kirche
"Sau des Monats" April 2013 auf SWR2

Die Sau des Monats


Agendawehen
Der Klempner kehrt zurück
"Sau des Monats" März 2013 auf SWR2

Sau des Monats - die Agenda


Die Provo-Masche
Sarrazins Inszenierung
"Sau des Monats" Februar 2013 auf SWR2

Sau des Monats - Sarrazin


HINTERGRÜNDE

Hintergrund:
Der breite Strom des schwarzen Geldes
DLF 13.2.2015

"OFFSHORE LEAKS", "Lux Leaks", und jetzt "Swiss Leaks" – immer neue Tricks der Geld- und Steuerflucht zeigen: Die Politik hechelt Supereichen und international agierenden Unternehmen hinterher.


Hintergrund:
Der Drohnenboom
DLF 10.1. + 12.1.2015

Teil 1 - Märkte und Strategien
Teil 2 - Auf dem Weg in den automatisierten Tod


Krim
Die Halbinsel
der Halbrussen

KRIMTATAREN, RUSSEN, Ukrainer? Eine kleine Geschichte der Krim


WIEDERENTDECKT

Ulrich Beck: "Eine quasi revolutionäre Situation"

DER SOZIOLOGE im Interview – über die Krise, die Ökonomen, die Banker, die Merkel und die Hysterie angesichts der Mahnungen von Gesine Schwan.

"Das ist in der politischen Elite tabuisiert, weil es so brisant ist. Weil alle wissen, dass es tatsächlich droht."


In der Reihe
"Gesichter Europas" (DLF):

Die Jäger des goldenen Schatzes

Grabräuber in Bulgarien

BULGARIEN, AN der Schnittstelle zwischen Asien und Europa, ist ein Paradies für Schatzsucher. Immer wieder finden Archäologen entlang der Donau, am Schwarzen Meer, am Fuße des Balkangebirges Zeugnisse der Thraker, Makedonier, Griechen, Römer, Perser, Slawen, Byzantiner und Türken. Alle haben das heutige Bulgarien geprägt. Nur rauben seit Jahren lokale Kleinganoven und internationale Kartelle diese Schätze aus vergangener Zeit.

*

Die neue
Teilung Europas

Bulgarien und der Grenzzaun
gegen Migranten
Deutschlandfunk 2015

EIN HÖRSTÜCK über das Grenzland zwischen Bulgarien und der Türkei, über Denktraditionen, Flüchtlinge und Befestigungsanlagen in der Reihe "Gesichter Europas". Gewürzt mit Literatur und Musik.

*

Gewinn und Gewissen

Luxemburg geht neue Wege
Deutschlandfunk 2014


LUXEMBURG, IM Herzen Westeuropas gelegen, macht immer wieder Schlagzeilen als Geldversteck und Steueroase.

*

Fürsten, Flinten, Füsiliere

Waffen in Österreich
Deutschlandfunk 2012

275.000 TIERE soll der schießfreudige Erzherzog Franz Ferdinand im Laufe seines Lebens erlegt haben. Bis heute genießen Jagd und Flinte in Österreich besondere Wertschätzung.

*

Guernsey und das liebe Geld

Das Offshore-Paradies im Ärmelkanal
Deutschlandfunk 2014

DAS EILAND liegt keine 60 Kilometer vor der französischen Küste und ist doch very british. Teil Europas, aber nicht der EU. Als "Kronbesitz" untersteht die Vogtei Guernsey seit dem Jahr 1066 direkt der britischen Krone. Händler, Fischer und Piraten waren auf der Insel im Golf von Saint-Malo zu Hause. Heute herrscht die Finanzindustrie.

*

Im Schließfach der Welt

Der diskrete Charme
des Schweizer Bankiers

Deutschlandfunk 2012

*

Das Riesenrad
der Agenten
Spione in Wien

SCHON MITTE des 19. Jahrhunderts hatte das kaiserlich königliche "Evidenzbüro" überall im Österreich-Ungarn seine Kundschafter. Im Kalten Krieg fungierte das von den alliierten Mächten kontrollierte Wien als Drehscheibe für Agenten aus Ost und West.

Experten schätzen, dass hier noch immer bis zu 3000 "Geheime" agieren. "Ein schöner Beruf", findet ein pensionierter Dreifach-Spion, der einst für die DDR, die Sowjetunion und die USA arbeitete, "und der zweitälteste der Welt".

*

Stillstand in Knin

Kriegsspuren in der
kroatischen Krajina
Deutschlandfunk 2010

NOCH IMMER sind die Gräben tief. Im Hinterland der schönen Adriaküste, hat der Nationalismus der 90er-Jahre besonders heftig gewütet. Auch 15 Jahre nach Ende der Kämpfe tut sich die Region schwer mit dem Neuanfang. Mancher beginnt sich zu fragen, wofür er eigentlich gekämpft hat.

*

Schlagader des Balkans

Eine Reise auf dem Autoput
Deutschlandfunk 2010

TITOS "STRASSE der Brüderlichkeit und Einheit" wurde zur tödlichen "Gastarbeiterroute", dann zur Panzerrolbahn. Spurensuche entlang der Strecke Österreich-Griechenland.

*

A bisserl geschmiert

Korruption in Österreich
Deutschlandfunk 2011

VON KLEINEN Gefälligkeiten der "Freunderlwirtschaft" bis zum handfesten Millionenbetrug: In Österreich macht Korruption immer wieder Schlagzeilen. Versenkte Schiffe und Parteispenden von Diktatoren - die Skandalchronik Österreichs steckt voller Skurrilitäten.

*

Die WG der Welterklärer
Im europäischen
Forschungslabor CERN

*

Europas Neue Ufer

Eine Rundreise
rund um das Schwarze Meer

Teil 1 und Teil 2


REPORTAGEN

Die Stadt der
starken Gefühle

Erkundungen in Trabzon
am Schwarzen Meer

TRABZON?“ DIE Freunde in Istanbul blicken alarmiert, als sie das Reiseziel vernehmen. Raten zu äußerster Vorsicht. Die Stadt hat ein Imageproblem. Einen miserablen Ruf. Trabzons Einwohner gelten als aufbrausend und unberechenbar. Als reaktionär, nationalistisch, fundamentalistisch, fußballfanatisch und potentiell gewalttätig. Als hinterletztes Anatolien. “Hinten weit in der Türkei”, hätte man zu Goethes Zeiten gesagt. Und damit aller Geringschätzung für die Barbaren Ausdruck gegeben. “Wir handeln zuerst”, umriss einmal ein örtlicher Psychologe die Mentalität, “dann denken wir nach”...

Eine Reportage auf magda.de


Ein Arschloch
namens Taxi

DIE TAXI-App Uber aus San Francisco will den Verkehr in aller Welt revolutionieren. Doch schon vor der eigenen Haustür kommt es zu Kollisionen mit dem Gesetz.


Wie viele Tote
brauchen wir, um aufzuschrecken? Eine kleine Überlegung über das Sterben in den Nachrichten – im Dokublog auf SWR2.

Als Kontrast dazu: Eine Visualisierung der Kriegstoten des 2. Weltkrieges


Die Narben
des Uncle Sam

KRIEGSSPUREN in
der US-Gesellschaft.

Das DLF-Feature
ZEIT-Dossier: "Die Heimkehr der
gebrochenen Helden"


Der Ungeist der Hauptstadt
Arschlochalarm
DIE BERLINER Republik? Welch Enttäuschung. Ein Revier der Werber und Wichtigtuer - fernab aller deutschen Wirklichkeit
Der Text aus der TAZ
Der Text in der TAZ


Staubwischen bei Saddam
IRAK BEKAM den Krieg, sie den Friedensnobelpreis: Die
Kontrolleure der IAEO


Zur Geschichte der taz
1 Text zum 20. Geburtstag
sowie
1 Portrait von Taz-CEO Kalle Ruch


ALLERLEI

"Wie ein Lauffeuer"
Der Washingtoner Waffenexperte Joseph Cirincione über Terror, Atomwaffen und den Stil der Neokonservativen:

"Einige dieser Leute würden, wenn sie könnten, die bürgerlichen Freiheiten binnen einer Minute abschaffen und ein sehr grausames Regime errichten, um ihre Ziele zu erreichen."


Aufreißen, fertig, mampf
WIE WIRD die Welt satt? Nicht unser Problem. Wir leiden an Völlegefühl. Und verlangen nach immer neuen Abenteuern im Mund. 

Frauenhirne denken besser
DER MANN, ohnehin als Störfall der Neuzeit geoutet, muss immer neue Schreckensmeldungen schultern. Nun zeigt sich: Er ist auch supranasal unterlegen.

Lob der Labormaus
Sie sind die Arbeitspferde der Wissensgesellschaft:  Eine Ode an die hartgeprüfte Spezies der Labormäuse

Requiem für Lego
Es war einmal ein kleiner Klotz. Der Rest geschah im Kopf. Doch heute hat die Phantasie keine Bausteine mehr.

Gurus, Berge
und Billionen

Der Dollar bröselt. Schon wirkt das ganze Weltfinanzgebäude ein wenig wackelig.

Kleine Männer
Dieser Text, verfasst zum Zehnjährigen der "taz", sorgt bis heute für verlässliche Feindschaften.

Gott oder Darwin?
Christliche Fundamentalisten stemmen sich gegen die Evolutionslehre. Der Mensch soll Krone der Schöpfung bleiben.

Limit im Kopf
Deutsche Autobauer scheinen beim Vorausdenken geschwindigkeitsbegrenzt.

Türkei-Phobie
Ach Europa, so schön und
doch so furchtsam.
Dazu: Schüssels Schlachten
Metropole Istanbul
Istanbuls Fernostvisionen

Gebt Gas!
Deutschland einig Rasenland: Kämpf um Deine Freiheit.

Der Löwe um die Ecke
Viele Jahre war Forschung mit Halluzinogenen tabu - jetzt trauen sich die Forscher wieder - um die Psyche des Menschen genauer zu erkunden,

Wind machen
Hightech und uralte Alternativenergien sind die Zukunft. Aber es muss mehr Kapital her.

Zahlenspiele
Benford's Law oder: Die Poesie der falschen Zahlen.

 
  IM PROGRAMM

8. Oktober, 13:05
+ 9. Oktober, 21:05

Bayern 2

Vier Schüsse
in Missoula

NDR / Deutschlandradio Kultur 2015

AM 27. APRIL 2014 erschiesst Markus K., 29, aus Missoula, Montana, in seiner Garage Diren D., 17, aus Hamburg. Er hatte auf der Lauer gelegen, Bewegungsmelder installiert. Die Garage stand weit offen. Eine Falle? Der Täter, heißt es, sei "sehr wütend" gewesen.
Typisch Amerika? Ja und nein. In Montana gilt die "Castle Doctrine". Wer sich bedroht fühlt, darf feuern. Doch Missoula ist bestürzt, schämt sich. Eine Jury spricht den Täter schuldig. Der Richterspruch: 70 Jahre Haft.

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Christiane Glas


4. November, 20:10,
Deutschlandfunk

Femme fatale fürs Kapital

Ayn Rand und der Geist der USA


FEATURE

Panzer, Pferde, Patrioten
Der unheimliche Reiz von Nazi-Kitsch und Kriegsgerät
DLF 2016

HITLER LÄUFT immer. Uniformen, Kriegsgerät und Nazikunst sind gefragt. Auf Auktionen, Flohmärkten und in den Weiten des Internet erzielen Devotionalien des Dritten Reiches Höchstpreise.


Silicon Blues
Im Hinterhof eines Mythos
SWR 2015

KALIFORNIENS SILICON Valley, gepriesen als das Zentrum technischer Innovationen, hat enormen Reichtum hervorgebracht. Doch die Kosten für Mieten, Essen, Kinderbetreuung, Gesundheit sind extrem. Ein mittleres Einfamilienhaus kostet eine Million Dollar. Ein wachsendes Heer von Klein- und Kleinstverdienern – von Wachleuten und Lehrern, Busfahrern und Krankenschwestern – kann sich ein Leben hier kaum mehr leisten. Schon gilt das Silicon Valley als ein Mikrokosmos der Extreme, als krassestes Exempel der immer schneller auseinander driftenden US-Gesellschaft. Die Mittelschicht schrumpft, die Obdachlosigkeit wächst. Immer mehr Menschen drängen sich in Suppenküchen.

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Wolfram Wessels


Was kostet die Demokratie?
Die Koch-Brüder und der
Wahlkampf in den USA

DLF/SWR 2016

NIEMAND MISCHT massiver in der US-Politik mit als Charles und David Koch – je gut 40 Milliarden Dollar schwer. Sie investieren in ihnen genehme Politiker und Kampagnen, finanzieren Think Tanks und Institute und gründen neuartige Organisationen.

Regie: Matthias Kapohl
Redaktion: Karin Beindorff


Switch off Shanghai
Vorbereitungen für den Cyberkrieg
NDR/ARD 2015

KOMMT DER "Cyberwar", der elektronische Krieg? Wird er Kommunikation und Finanzsysteme, Produktion, Verkehr und die Energieversorgung ganzer Nationen lahmlegen? Die Planungen der Militärs für den "Cyberwar" sind längst im Gange. Hacker sind ihre neuen Generäle. Schon heute greifen sie in staatlichem Auftrag die Computersysteme ausländischer Regierungen und Konzerne an…

ARD-Radiofeature auf NDR info,
Bayern2, SWR2, hr2, SR 2, WDR5, rb Nordwestradio

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Christiane Glas


Teile &
Herrsche Inc.

Ubers globaler Feldzug
für die "Sharing economy"

DLF 2015

UBER, DIE Taxi-App aus San Francisco, will die Welt erobern. Schon kann man in bald 300 Städten in 57 Ländern per Smartphone einen Chauffeur ordern - von Abu Dhabi bis Zürich. Uber inszeniert seinen globalen Siegeszug seit 2012 als Verwirklichung eines libertären Traums – made in California. Mit rabiatem Marketing und millionenschwerem Lobbying versucht das Unternehmen, staatliche Regulierungen und den Widerstand des traditionellen Taxigewerbes aus dem Weg zu räumen.

Regie + Redaktion: Karin Beindorff


Dark tourism
Vergnügungsreisen ins Grauen
DLF 2015

IN SCHAREN strömen moderne Reisende in ehemalige Kerker und Konzentrationslager, urlauben am liebsten dort, wo einst Kriege tobten, wo Natur- und Atomkatastrophen Land und Leben zerstörten. Mit prickelndem Ekel inhalieren sie den Gestank indischer Slums, inspizieren mit kundigem Blick Folterzentren wie die berüchtigte Tuol-Sleng-Schule in Phnom Penh, selbst Tatorte von Serienmördern erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Regie: Matthias Kapohl
Redaktion: Tina Klopp


Kinder kandiert
Wie die Nahrungsindustrie den Nachwuchs verführt und warum sie niemand dabei stört
NDR / Deutschlandradio Kultur 2014

NAHRUNG IST Belohnung, Lust, Zeitvertreib, Trn Scharen strömen moderne Reisende in ehemalige Kerker und Konzentrationslager, urlauben am liebsten dort, wo einst Kriege tobten, wo Natur- und Atomkatastrophen Land und Leben zerstörtenost. Und ein großes Geschäft. Mit Milliardenaufwand bewerben Hersteller von Fastfood, Softdrinks und Süßigkeiten ihr Produkte. Begleitet von lieben Tieren und lustigen Helden, von kleinen Geschenken und Online-Spielen rücken die zuckersüßen – oder extra salzigen – Verlockungen im Kinderzimmer ein. Schon Kleinkinder erkennen das „M“ von McDonald's. Zehnjährige haben bereits Hunderte Marken im Kopf. Fachärzte schlagen seit Jahren Alarm, die WHO konstatiert eine „globale Fettleibigkeits-Epidemie“. Wissenschaftler fordern Werbeverbote, eindeutigere Beschriftungen und Sondersteuern auf ungesundes Essen. Doch die Lobby der Konzerne hält mit Macht dagegen.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Ulrike Toma



Hello,Chinaman
Handel in Accra
Feature, DLF 2014

AUCH IN Ghana ist China zum Großinvestor aufgestiegen. Doch auf dem Markt der Hauptstadt Accra zeigt die globalisierte Moderne ihre Brüche. Gerüchte über "die Chinesen" machen schnell die Runde. Einheimische Händler fürchten um ihr Geschäft. Die Ankömmlinge aus Asien werden für ihren Fleiß bewundert. Und wegen ihres Geschäftsgebahrens oft gefürchtet.

Regie: Matthias Kapohl
Redaktion: Karin Beindorff


Die Zeit der Helden ist vorbei
Südafrikas Befreier an der Macht
Feature, NDR 2014

SEIT 20 Jahren ist der ANC an der Macht. Sein großes Versprechen – „ein besseres Leben für alle“ – ist noch lange nicht erfüllt. Der enorme Reichtum der Nation bleibt extrem ungleich verteilt, Südafrika gilt als eines der ungerechtesten Länder der Welt. Versteckt hinter imposanten Denkmälern und revolutionärer Rhetorik verdient die neue Elite prächtig. Die Polizei schießt auf streikende Arbeiter, verjagt die Ärmsten aus ihren Blechhütten. „Wir werden von schwarzen Buren regiert“, sagt Bandile, die junge Anführerin der Slum-Bewohner. „Wenn Du etwas gegen sie sagst, bringen sie Dich zum Schweigen“. „Mandela“, meint der neureiche Kenny, diente dem Establishment als „ein guter schwarzer Mann“. Selbst ANC-Helden zweifeln: „Sie führen die Leute in die Irre“, meint ein Ex-Minister, „schaffen sich ihre Ikonen aus Gips, benutzen sie als Maske, als Entschuldigung für Korruption und Vetternwirtschaft“.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Ulrike Toma & Christiane Glas


"Es war immer die Frage: Wohin mit den Armen?"
Ein Schnipseljad zu Merkels 60
DLF Hintergrund 2014


NDR INFO Mai 2014
South African
History !X


Kyle Shepherd

DAS MEER in mir: Der Pianist und Komponist Kyle Shepherd, Jahrgang 1987, macht in Kapstadt seinen ganz eigenen Jazz.


Sendemasten

Funkverkehr
Wie Politik zur Nachricht wird
Feature, DLF/RBB Juni 2013

RADIOGEATURE ZUM ewig brisanten Verhältnis zwischen Politik und
öffentlich-rechtlichem Rundfunk

Regie: Matthias Kapohl
Redaktion: Karin Beindorff

Kritik der Funkkorrespondenz


Sklavenmarkt Deutschland

Die Schattenwelt der Arbeit

Feature, NDR 2011
von Tom Schimmeck & Thilo Guschas

LOHNDUMPING IST überall. Millionen Geringverdiener arbeiten in prekären Verhältnissen. Das Heer der Ein-Euro-Kräfte und Mini-Jobber wächst. Ganz unten: Saisonarbeiter und Illegale. Wer verdient alles mit, wenn Menschen billig schuften?

Regie: Ulrich Lampen
Redaktion: Ulrike Toma

www.radiofeature.ard.de


Das
Berliner Loch

Über den Selbstzweifel der Politik
Mein allererstes Feature, anno 2004:

Berliner Loch


Im Prinzip: Springer
Ein deutscher Medienfürst und die Lust an der Einmischung
Feature, NDR 2012

Das Schaltpult des Verlegers

AXEL CAESAR Springer – agiler Geschäfts- und Lebemann, charmanter Frauenheld und größenwahnsinniger Gottesanbeter, misstrauischer Multimillionär und zunehmend konservativer Missionar – prägte die deutsche Nachkriegs-Öffentlichkeit wie kein anderer Medienbesitzer.

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Ulrike Toma


Höllenengel
Feature, WDR 2011

SIE STINKEN nach Schweiß und Benzin, sind stolz auf ihre Kutte: die Hells Angels. Ein Mythos totaler Freiheit.

Doch zwischen den Gangs toben weltweit immer wieder „Biker-Kriege“ – mit etlichen Toten. Ein Kampf um Märkte. Manch ehemaliger Outlaw ist heute Unternehmer in lukrativen Geschäftssegmenten. Ermittler sehen in ihrem hierarchischen Netzwerk eine Infrastruktur für organisierte Kriminalität.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Leslie Rosin


Sehr gut
Die Macht der Tester
Feature, NDR 2012

DIE URTEILE unabhängiger Warentester dirigieren das Kaufverhalten mehr als jeder Werbespot. Ihre Prüfsiegel haben die Wirtschaft verändert.

Regie: Leonhard Koppelmann
Redaktion: Ulrike Toma


Roter Holunder
Sängerwettbewerb
in russischen Haftanstalten

Feature, DLF/NDR 2010
von Suzanne Bontemps & Tom Schimmeck

ALLJÄHRLICH WETTEIFERN in mehr als tausend Lagern und Strafkolonien russische Gefangene um die Nominierung zur Teilnahme am Galakonzert „Kalina Krasnaja“ (Roter Holunder). Längst ist der kuriose Gefängnis-Grand Prix Teil des russischen Showgeschäfts.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Karin Beindorff


MEHR FEATURE

Kalamazoo
Im Staub am Rande
der Goldmine

Feature, DLF 2010

KALAMAZOO HIESS sein Township neben der Goldmine, einst ein Schmelztiegel der Völker: Zulus und Portugiesen lebten in Kalamazoo, Juden, „Coloureds“ und viele Chinesen. Hier auf dem East Rand, im Osten Johannesburgs, schnappte der Musiker Pops Mohamed als Kind die ersten Klänge auf. Der Vater fuhr Lastwagen, die Mutter schuftete als Hausangestellte. Bis heute sucht Pops nach dem Sound seiner Kindheit.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Karin Beindorff

Hörprobe:

Soundvorschau Feature KALAMAZOO


Spin

oder: Die Industrialisierung der Meinungsproduktion
Feature, NDR/DLF 2008

In den USA ist die Zunft der Verpackungskünstler - der PR-Spezialisten, Politstrategen, Medienberater und "Spin Doctors" - inzwischen zu einer Multimilliarden-Branche gewachsen.

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Ulrike Toma


Blutige Bytes

Spürnasen im Abfall der Weltgeschichte
Feature, DLF 2008

Seit den 90er Jahren streben viele Länder nach Aufarbeitung ihrer oft blutigen Vergangenheit, nach Bestrafung und Versöhnung. Von Argentinien bis Osttimor, von Sierra Leone bis Kambodscha entstanden Wahrheitskommissionen und Tribunale, auf vier Kontinenten. Tausende Sammler und Jäger ermöglichen diese globale Kraftanstrengung, spüren Zeugen auf, sichern Spuren. Ihre Kleinarbeit lässt gewaltige Datenbanken wachsen, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit dokumentieren und die Täter überführen helfen.

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Karin Beindorff


Orlando Pirates
Fußball aus Soweto

Sie sind das älteste Team Sowetos. 1934 begannen Jungs im "Boys Club" der Siedlung Orlando Fußball zu spielen. Bis heute sind die "Orlando Pirates" Stolz und Hoffnung der Fans.

Hörprobe:

Soundvorschau Feature Pirates

 
 
aufgefrischt am 8.8.2016

ORIENTIERUNG

TERMINE

7. September 2016
Bremer Hörkino

Switch off Shanghai
swb-Kundencenter
Am Wall / Sögestraße / Bremen


EINZELHANDEL


"Silicon Blues"

"Hörbuch-Favorit" bei Bayern2

Deutschlandradio Kultur meint:
"großartig, inhaltlich wie formal"


Am besten nichts Neues

Medien, Macht & Meinungsmache
308 Seiten EUR 17.95

ISBN 978-3-938060-50-6

Probekapitel:

Chronik einer Zermürbung

Der "Fall" Andrea Ypsilanti.
Ein Lehrstück.

Kritik: Die Zeit, Telepolis 1+Telepolis2, Süddeutsche Zeitung, DIsskursiv, Das Parlament, RBB, DLF Andruck, Deutsche Welle, Medienradio, Die Presse, ORF1, SWR2, Deutschlandradio Kutur, "M", Der Standard, Oberösterreichische Nachrichten, Jungle World, HAZ. Verlässich der Befund von WamS & Berliner Mopo, ich, "früh gealtert" (autsch), schriebe "Unfug".


KOLUMNEN

Wo ist der Aus-Knopf?
Wenn Ihre Heizung Ihnen eine Freundschaftsanfrage schickt…

Hilflos gegen die Prügelsprache?
Wie Journalisten mit anschwellendem Gebell umgehen.

Europa muss man fühlen
Multikulti ist Jahrtausende alt. Doch der Brite (und manch anderer) weiß das nicht.

Klassenkampf am Rost
Endlich kann man auch beim Grillen Status demonstrieren.

Neues aus der A-Forschung
Die Angelsachsen sind uns bei der Erkundung des Arschlochs weit voraus.

Plappern als Profession
Ein Abgesang auf die Parteienforschung.

Der krasse Typ
Ausgerechnet Trump verspricht, die Globalisierung des Kapitals zu stoppen.

An der Bar mit Europa
Sie wirkt müde, ruhebedürftig. „Aber ich schaffe das", sagt sie, "irgendwie."

Woher der Wind weht
Manche Journalisten machen Wind. Viele spüren schnell, woher er weht.

How to spend it?
Das Einsitzer-Modell „Egoista“ kostet lächerliche drei Millionen Dollar.

Die Welt ist weit, der Kopf ist eng
Unsere oft unterkühlte Gesellschaft wird von brandheißen Stimmungen bedroht.

Wir Mehr Leben Einfach Immer
Wir müssen jetzt nach vorne schauen. Und uns optimal verkaufen.

Mein kleiner Sozi weint
…u.a. über Sigmar Gabriel, diese postdemokratische Pirouette.

Angst macht blind
Wer jetzt zweifelt, verrät schnell das Vater- bzw. Abendland.

Der Horror in der Hosentasche
Alle fünf Minuten eröffnet
jetzt irgendwer den #Weltkrieg.

Mein Name ist Retter…
Bond ist wieder da. Ich bin dabei.

Kippt die Stimmung!
Deutschland riecht plötzlich brandig.

Gut war gestern
Deutschland – sympathisch? Einige halten das kaum aus.

Mein sehr fragiles Wir
Plötzlich stand ich am Bahnhof.
Alle lächelten und klatschten…

Merkel und die Müllmänner
Über Vertrauen und Populismus
in der Postdemokratie.


Opus delicti
Ratzinger ganz in Latex.
Aufklärung tut gut..

Back to America
Nun bellt Donald Trump auf allen Kanälen und testet die nationalen Reflexe.

Bayerisches Gepolter
FJS war Meister der paradoxen Offensive – bis heute das Prinzip der CSU.

Griegsgeschrei
Dieses mediale Versagen brüllt nach Konsequenzen. Starten wir mit A wie ARD.

Shopping in Shanghai
Inmitten des Kommunismus:
Alles von Adidas bis Zara.

Ein Herz für die Oberschicht
Hamburgs feinste Viertel halten Flüchtlinge auf Distanz.

Ein Cyberkrieger, ganz in weiß
NSA-Chef Rogers predigt Partnerschaft.

Zweierlerlei Maß
Israel hui, Griechenland pfui. Jubeln über das "Wunder", Gieren nach dem "Grexit".

Der Herbst der Patriarchen
„Und hinter mir gereiht, zehn Männer aus derselben Dunkelheit“

ganz große worte
Freiheit, Fortschritt, tralala. In der Ära des Pragmatismus klingt alles schal.

Allenthalben Angst
Aufklärung und Demokratie sollten sie lindern. Doch nun herrscht Finsternis.

Generation irgendwas
Mancher wird jetzt zum "Entscheider" – ohne sich je entschieden zu haben.

Lachen mit Lucke
Er geifert nicht. Er presst das Stimmchen nur noch ein bisschen höher.

Im Reich der schwarzen Nullen
Keiner mag uns. Aber wir haben Recht. Selbst die Griechen müssen das begreifen!

Auschwitz so nah, so fern
Eine ängstliche Annäherung
— vor dem 70. Tag der Befreiung.

Grüße von der Lügenpresse
Meine ganz private, gemeingefährliche Gutmenschen-Agenda.

Die Zweifel der Tellerwäscher
In den Suppenküchen zerkocht
der amerikanische Traum.

Am Waffentresen
"Das steckt tief in unserer Kultur“, sagt Joe. Heute im Angebot: Heckler&Koch.

Der dämliche Drachtöter
So oder so, das Gesicht wird rot…
Ein Abgesang auf Biermann.

Ein Mann, kein Wort
"Mir geht es gut", ruft Luxemburgs Finanzminister, ein wenig zu laut.

Die USA: Chronisch überregt
Eine Gesellschaft am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Zu den Waffen?
Der Sound im Land wird kriegerischer. Ein Grundbass wachsender Wehrwilligkeit.

Bahrs Allianzen
Ein Mann bleibt sich treu.

Regression mit Bart
Wer so alles Haare am Kinn hat…

Im Feuerwerk der Worte
Synapsen kennen keine Feuerpause.

Der kalifornische Terror
"The Circle" – selten war ein schlechtes Buch so interessant

Das Elend der Interventionen
Wer derzeit gut schläft, ist schlecht informiert

Wahnsinn, fesch gefleckt
Dummheit ohne Tarnung: Wer nicht mehr alle Latten am Zaun hat, trägt Camouflage

Coma merkelensis
Binnen drei Minuten fällt der Puls rapide, nach sieben dringt Blei in die Blutbahnen...

Depressiv in den Dschihad
Der „neue Mann“ ist noch im Bau. Der Kerl erlebt derweil eine krude Renaissance.

Nicht auf dem Schirm
Unser Konsum ist längst viel
globalisierter als unsere Köpfe.

Gedränge an Putins Brust
Putin, dieses starke Stück, eint H. Schmidt, A. Schwarzer und die Kosaken.

Neues aus Neandertal
In Russland und Ägypen, bei Vattenfall wie beim DGB will man den „starken Mann“.

Europa? Herrje! Ja!
Viele scheren sich kaum mehr um Europa. Das ist bequem und langfristig tödlich..

Lasst uns Feinde bleiben
Das notorische Liken und Followen führt in die Harmonieallianz der Harmlosen.

Peanuts, papperlapapp
Gauweilers Diäten? Ein Taschengeld! Andere zahlen besser als das Volk.

Putins Hütchenspiel
Ein bisschen Zar, ein bisschen Erster Sekretär...

"Wir brauchen mehr"
Früher waren die USA ein journalistisches Paradies. Heute tritt man zum "100% ID Check" an und kriegt einen roten Wisch.

Die Mär der Ringe
Eine Handvoll Gewinner in allerbester Lage, jede Menge Verlierer drumrum.

Snowdens amerikanischer Traum
Dieser blasse, nüchterne, völlig unpathetische Kerl berührt ungemein.

Lilly, Heidi und der Faschismus
Die blümchenspießige
Fassade der Neonazis.

mehr Kolumnen


KRÖNUNGEN

2016
1.RIAS Radiopreis
für
Vier Schüsse in Missoula

Die Jury: "Der Autor Tom Schimmeck erzählt nicht nur die tragische Geschichte des deutschen Austauschschülers Diren aus Hamburg, sondern führt von dem Einzelfall hin zur Debatte um die Waffengesetze in den USA. Es handelt sich um eine hervorragend montierte Dokumentation mit ausgezeichneten Originaltönen, fesselnder Dramatik und kunstvollem Einsatz von Musik. Anhand eines einzelnen Dramas wird die gesamte Tragik des Waffenwahns und die Macht der Waffenlobby in den USA thematisiert."

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Christiane Glas.


2015
Schweizer
Featurepreis'15
für
Silicon Blues

"Der soziale Abstieg kommt mitunter rasant: Eine Trennung, eine Firmenpleite oder ein Unfall machen auch Aktienmillionäre über Nacht zum Sozialfall. Das Silicon Valley als krasses Exempel für die Entwicklung der US-Gesellschaft…Das Feature verweist über die Tagesaktualität hinaus. Radiophon im besten Sinne bietet es ein Konzert der Stimmen und Meinungen mit starken Zitaten. Eine rhythmische Gesamtkomposition von musikalischer Qualität – nicht nur dank raffiniert eingesetztem Sound. Der Silicon Blues fasziniert und befremdet, macht traurig, ratlos, zornig und er rüttelt auf."

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Wolfram Wessels

2009
Deutscher Sozialpreis
für

Koma-Kicks
Erkundungen unter
jungen Kampftrinkern

Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Ulrike Toma

2009
Koma-Kicks erhält außerdem den Preis
Bremer Hörkino
– den wunderschönen Rüdi


2008
Ernst-Schneider-Preis
für

Tonfänger
Das Mikrofon - eine deutsche Geschichte

"Unterhaltsam und spannend, plastisch und informativ", lobt Juror Joachim Knuth, Hörfunkdirektor des NDR:
"Eines jener seltenen Feature, für das man selbst im Winter im vor der Haustür geparkten, immer kälter werdenden Auto ausharrt, um es zu Ende zu hören."

Regie: Andreas Meinetsberger
Redaktion: Tobias Barth.


2007
Otto-Brenner-Preis
für

Angst
am Dovenfleet

Meine Analyse des und persönliche Vergangenheitsbewältigung mit dem SPIEGEL.

Zum Erröten: "Tom Schimmecks einmalige publizistische Stimme sticht mit pointierten, meinungsfreudigen und analytisch fundierten Beiträgen aus der Masse der Generalanzeiger-Kommentatoren weit hervor. Ein mutiger Autor und Essayist in der Tradition von Karl Kraus, der in Deutschland leider eine Ausnahmeerscheinung ist."


REDEREI

"Gutmensch"
ist Unwort des Jahres 2015. Das freut mich enorm. Hier ein Auszug aus einer Rede von 2011 über diesen Kampfbegriff.


Politiker –
Gejagte der Medien?
Impulsreferat beim Fritz-Erler Forum 2013


Wofür stehen wir?
Rede auf der FES Sommerakademie 2011


Medien, Macht
& Meinungsmache

REDE ZUR Verleihung der Otto-Brenner-Preise 2009


Preis & Wert
des Journalismus

REDE ZUM Mainzer
Mediendisput 2009


Warum überhaupt noch Journalisten?
.
..Warum lassen sich die Verlage ihre Texte nicht gleich von Kindern in Asien knüpfen? Weil es da noch ein Sprachproblem gibt.... Rede zur Gründung der Freischreiber.


Politscher Journalismus
in Zeiten der Krise

Keynote, FES Sommerakademie 2009


Haltungen, Popper
und Moneten

MEDIENSCHELTE zur Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche im Juni 2007


MEDIEN

Crisis? What crisis? Der Medienzirkus wirkt wie ein resistenter Keim: immun gegen alle Kritik


Die deutsche Papierkanone
Zum 60. Geburtstag von "Bild"


Bild & Wulff:
"ziemlich beste Partner"


3fach-Rezension
Springer:
SWR2, 9:34 min
Tim von Arnim: ... Der Unternehmer Axel Springer.
Tilman Jens: Axel Cäsar Springer. Ein deutsches Feindbild.
Axel Sven Springer: Das neue Testament. Mein Großvater Axel Springer, Friede, ich und ...


Mondsüchtig
GESTERN WAR Vollmond, der tote Moonwalker Michael Jackson rollte ein letztes Mal on stage. Und die Medien waren wie von Sinnen.


Der Freund
EIN PREIS, ein Preis! Medienmacher feiern sich selbst.


Krisenkontrolleure
DIE ZUNFT der Pressesprecher beleuchtet in Berlin aktuelle und überstandene Katastrophen und sehnt sich nach mehr Kontrolle.


"Murdoch ist
phantastisch"

AUCH NACH acht Jahren George W. Bush fühlen sich Republikaner noch immer als Opfer der angeblich liberalen "Mainstram-Medien". Rechte Blogger sollen jetzt helfen.
Homepage-Fassung


Spiegelfechterei
Angst am Dovenfleet
DAS EINST ruhmreiche "Sturmgeschütz der Demokratie" wird 60. Ein melancholischer Lokaltermin

mehr Medien


WELT

SÜDAFRIKA
Fatcats
Mandelas neureiche Enkel


SIMBABWE
Der kultivierte Killer
Zwei ehemalige Mitstreiter und Minister Robert Mugabes über die Mechanismen seiner Macht


AFRIKA
Stosszahn um Stosszahn,
Horn um Horn

Die Wilderei nach Elephanten und Nashörnern erreicht enorme Ausmasse


GLOBUS
Außenposten
einer dunklen Welt

Versuch und Irrtum beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag


MALI
Die Tuareg – betört,
berauscht, betrogen
"Wir brauchen Wasser und Freiheit", sagt Mohamed Ag Ossade, ein selbstkritischer Tuareg. "Aber dafür dürfen wir nicht jedes Mal einen Krieg anfangen."


RUANDA
Spuren des Genozid
Die Aufklärung des Völkermordes
nähert sich ihrem Ende


Goldschürfer

SÜDAFRIKA
Goldrausch der Armen
In verlassenen Schächten Johannesburgs finden Slumbewohner und Flüchtlinge ein Überleben


Golfen mit Wagner
ABU DHABI pumpt Öl-Milliarden jetzt in Kultur. Dabei sein ist alles.


Weltjustiz
Argentinien: KNOCHENPUZZLE nach dem schmutzigen Krieg

Balkan DIE ANFÄNGE des Kriegsverbrechertribunals.


Die Insel der Gefangenen
ÜBER JAHRHUNDERTE war Robben Island eine Insel der Aussätzigen

High Noon in Otjiwarongo
EIN NAMIBISCHES Kaff in Zeiten des Wandels (1989)

Brüche des Booms
1994: DIE Wirtschaftswunder-Insel Taiwan, lange von Diktatoren befehligt, erlebt einen politischen Frühling voller Fragen.

mehr Ausland
DEUTSCHLAND
Kommentar
Ewiger Müll
DER STREIT um die Atomenergie, seit den 70ern immer wieder heftig geführt, kehrt zurück. Technologie spielt eher eine Nebenrolle. Die Kerndisziplin heißt: Augenwischerei. Wer ungern belogen wird, sollte sich ein anderes Thema suchen.

"Wir müssen an
Mütter und Bräute ran"

WIE DIE Bundeswehr
Freund & Feind in Stimmung bringt.

Geschrieben 1989. Der Irrwitz der Kaltkrieger an der Propagandafront.


"Ihr schaut's ja aus wie die Raubritter"
WACKERSDORF 1988 - bis heute ein Lehrstück für die Kernschmelze der Demokratie im Atomstaat


"Der Narzisst umgibt sich mit Jasagern und Speichelleckern"
INTERVIEW MIT dem Psychoanalytiker Hans-Jürgen Wirth über die psychischen Defizite mächtiger Männer.

mehr Deutschland



FREMDE QUELLEN

Why Smart People Are Stupid
Bedenkenswertes aus dem New Yorker

Der LANGE Text
Ein Portal fürs Ausführliche

Anschaulichst:
Ein Führer durch die Unsummen:
Global figures The Billion Dollar-o-Gram 2013

Hammerharte Zensur
Aus der Sendereihe "Geist ist geil": Award-winning Niggemeier über Akif Pirinçci.

Der andere Blick
Adbusters: Das sehr spezielle Magazin aus Vancouver - "concerned about the erosion of our physical and cultural environments by commercial forces"


PORTRAITS

Feindbild Fischer
Vom Bürgerschreck zum Darling der Deutschen - und - fast - retour.

Die Saat geht auf
Joschka Fischers erster Ministerjob.

"Irgendwas fürs Vaterland"
Häftling Franz K. über seine Taten und Ziele, über Glatzen, Geschichte und Gesinnungstreue bis in den Tod.

Wem der Gong schlägt
Die alte Tante Tagesschau - eine Tortur. Und doch - angesicht der Alternativen - ein Segen.

Dazu: Millenium madness oder: der totale Stahnke-Wahn.

Der Wolfgangssee gluckert
Der wunderbare Aufstieg des Kai Diekmann.

Sozialdemokraten
Der Schwarzbrotprinz - Wolfgang Clement (1996), wie er schon immer war.
Der ewige Schurke - Bodo Hombachs Adieu aus dem Kanzleramt.

Der Heimleuchter
General Peter Hintze schlug die allerletzte Schlacht für Kanzler Helmut Kohl.

Im Portrait: Otto Schily Edmund Stoiber und sein Sturz Schröders kurzes Comeback

mehr Portraits


(HIGH) TECH & WISSENSCHAFT
Robohead

Der Vormarsch der Roboter nimmt Fahrt auf. Nun sollen die Maschinen auch Gefühle zegen.

Sex sells
Nacktbilder en gros: In einem Amsterdamer Studio wird Sex online exportiert.

Mythos Apple
1996 steckten die chicken Apfelhändler aus Kaliofornien in einer tiefen Sinnkrise.

Der notorische Prophet
Cyber-Guru Nicholas Negroponte schaut nonstop in die Zukunft.

Der Fortpflanzer
Severino Antinori will "so schnell wie möglich" Menschen klonen. Er ist nicht allein.

mehr TECH


EVERGREENS

In Bushland
Eine Rundreise durch Texas im Wiederwahljahr 2004.

Die Eingeschlossenen von Saida
An einem Sommermorgen stürmte die libanesische Polizei eine verwahrloste Wohnung. Und fand einige sehr alt gewordene Kinder (2000).

Die Stadt, die tickt
Glashütte - der Ort der Uhrmacher (2007).

Die Verzögerung der Revolution durch den Fußball
Kamerun nach der Fußball-WM 1990.

Opa erzählt vom Krieg
Schauergeschichten aus den Anfängen der "taz".

Die Baracken des Imperiums
In den Slums rund um Lissabon leben die Verlierer des einstigen Kolonialreiches (1989).

"Die müssen krank sein"
Doppelmord in Liverpool.

Lachs oder Fladenbrot
Hamburs "Flora" und die
Yuppisierung der Großstädte (1988).

Die gelbe Gefahr
Gedanken zum FDP-Event (2002).

Der Schneckenritt zur Freiheit
Südafrikas Wandel - eine Nahaufnahme inj Millddelburg (1991).

Friedensforschung daheim
Der Kindermissbrauch steigt drastisch (1989).

Zaubererfieber in Edinburgh
Harry Potter und die Drachen des Marketing.

Feldpost, Flips & falsche Freunde
Wie unsere Jungs wieder nach Kroatien kamen.

Satt & sauber
Auch Behinderte haben eine Sexualität. Doch zuweilen stört diese den Betreuungsbetrieb.

Schlangen-Visite
Zu Besuch bei südafrikanischen Sangomas.


REZENSIONEN

Der Onkel mit der Bombe
Fast 20 Jahre nach dem Tod ihres Sohnes Johannes ist Ulrike Thimme seinem Leben und Sterben mit einem Buch nachgegangen.

"Die linke Bügelfalte"
Oliver Gehrs, selbst einst "Spiegel"-Redakteur, liefert eine Fleißarbeit über den "Spiegel" und seinen Lenker Stefan Aust ab.

"Ich bin kein 68er, nie gewesen"
Ivan Nagel über das Weltendrama in Zeiten des Irak-Kriegs und die Paradoxien Deutschlands.

Hoffnung für Fortgeschrittene
Die ARD liefert eine 3. Staffel "Türkisch für Anfänger". Der Rezensent und seine Familie sind glücklich.

Der Pirat von Feldafing
Zur Erinnerung: L G Buchheim - ein hochkarätiger Stinkstiefel.

Dazu: "Kriegsberichterstattung zackzack" - ein ungedrucktes Interview mit Buchheim


SCHIMMECK ANDERSWO

Bush contra Wissenschaft
WAS DER US-Präsident von der Wissenschaft (nicht) hören wollte.

GENSAMMLUNG in Estland
PFLANZENBAU bei Monsanto
SUPERCOMPUTER in Tokio
KONTOLLEURE im Irak
BIOWAFFENANGST in den USA
BREITBAND-TV in Köln
AVATARE im Cyberspace
FREMDKÖRPER in Berlin
SEHNSUCHT nach dem Analogen

...in English:
SCHRÖDER's best moment
HAIDER the Wunderkind

CopyrightvermerkTexte, Bilder und Töne auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Verlinkung mit Quellenangabe ist gestattet. Andere Nutzungen klären Sie bitte mit dem Autor. Danke!